Vormerken für Dezember

von Verena

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail

Liebe Leute. Es gibt da ein Phänomen, das mich zuverlässig dazu bringt, im Kreis zu laufen und Unter- und Oberlippe fest aneinander zu pressen. Dabei halte ich mir auch noch die Ohren zu, aber dann ist alles zu spät. Ob online-shoppen oder mit der besten Freundin in der Stadt – mich hat sie ab und zu ganz heftig. Diese Kaufsucht.

7 Little Things: Vormerken für Dezember

1 » Tipi von Vilac
Ein Unbedingt-Haben-Muss-Gefühl ruft bei mir auf jeden Fall das Tipi von Vilac hervor. Dieses wird bei uns am 24. nicht nur deswegen einziehen, weil ich einen Mini-Häuptling daheim habe, sondern weil ich alles rund um Indianer mit meiner Überraschungs-Babyshower verbinde. Seit dieser Party war mir klar, ein Tipi kommt spätestens ab den ersten Krabbelversuchen ins Haus. Mission. Accomplished!

2 » Bettwäsche von Tas-Ka
Da ich zugegeben eine Schwäche für schöne Materialien sowie Stoffe mit grafischem Touch habe, es zeitlich jedoch nicht mehr schaffe eine lässige Bodendecke zu nähen , wird vorerst die hübsche, vorwiegend graue Bettwäsche von Tas-Ka umfunktioniert und als Tipiboden herhalten! Darin können kleine Indianer nicht nur gemütlich spielen sondern auch wunderbar träumen. Von Sonne, Mond und Sternen beispielsweise?!

3 » Papierholzsterne von House Doctor
Die drei Geschwister vom dänischen Familienbetrieb House Doctor verstehen es, Materialien und Elemente raffiniert miteinander zu vermischen, sodass Dekoration nicht zu üppig wirkt, sondern wie ich es mag: dezent und unverwechselbar. Jedes Fenster lässt sich sofort mit ihren wieder verwendbaren Papier-Holzsternen aufpeppen und keine Frage, an unserem Weihnachtshimmel leuchten diese heuer besonders hell.

4 » Lup Kerzenhalter von Hay
Noch harmonischer wird’s zuhause wenn hier und da ein Kerzenlicht wohlige Wärme in den Raum zaubert. Ich zünde nicht nur in der Adventszeit gerne Kerzen an, sondern eigentlich immer wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden. Wenn es draußen langsam dunkel wird, geht bei uns ritualmäßig ein ‘natürliches’ Lichtlein an. Wie passend ist da doch der Lup Kerzenhalter im Design von Shane Schneck. Trotz seiner auffälligen geschwungenen Form wirkt er dezent, niemals überladen und lässt in mehreren Umgebungen eine klare Ausstrahlung entstehen. Ein kleines Kunstobjekt welches eurem Besuch, egal ob jung oder alt, mit Sicherheit ein ‘Wo hast du den denn her?’ entlockt.

5 » Treasure Diamond Dose von ferm LIVING
Derzeit steht der Lup Kerzenhalter bei uns gemeinsam mit der Treasure Diamond Dose auf einem unscheinbaren Beistelltischchen in der Wohnzimmerecke. Das sieht derart gemütlich aus, dass sie mittlerweile sogar eine meiner Lieblingsecken geworden ist. Und nein, das liegt nicht nur daran, dass dieser  stilvolle Porzellandiamant mit Süssigkeiten gefüllt ist.

6 » Kalender für 2015
Da sich nicht nur der heutige Beitrag dem Ende zuneigt sondern auch das Jahr, dachte ich mir ich zeig euch einen meiner schönsten Kalender für 2015 und siehe da, ihr könnt ihn sogar herunterladen. Die freelancer Grafikdesignerin Corinna von cocorrina.com entwirft unglaublich tolle Prints und Kalender. Ein Augenschmaus für alle, die dem Trend ‘Kreative Wandgestaltung’ folgen und so einfach und schnell eine neue Stimmung und lebendige Kontraste in das Zuhause bringen.

7 » Karten von miliaink
Ich werde den Kalender heuer verschenken, einfach verpackt mit verspielter Schleife und einer handbedruckten, feinen Karte aus Baumwollpapier – von Natalia Ried von miliaink. Zu gerne schmachte ich regelmäßig ihre Arbeiten an und krame immer wieder die so besondere Geburtsanzeige meines Sohnes hervor, die ich von ihr kalligrafieren und drucken lies.

In diesem Sinne, einen schönen 1. Advent und bis zum nächsten mal im Jahr 2015!

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail