Shakshuka! Shak was?

von Verena

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail

Heute gibt’s Shakshuka Baby! Hört sich ja mal ganz special an. Ist es auch.

Wir haben wieder mal was beschlossen und zwar: Nach und nach Neues auszuprobieren. Nicht nur was Zukunftspläne angeht sondern auch einfach mal im Alltag beispielsweise das Essen betreffend.

Demnach gab es heute tatsächlich Shakshuka.  Ursprünglich kommt diese Mahlzeit aus Tunesien aber auch in ganz Israel oder Jerusalem wird es als Frühstück oder eben als kleines Mittagessen verzehrt. Alle Hände hoch und im Chor: Leeeckeer!

Ich hab ein super Rezept aus dem Kochbuch Jerusalem – dieses Buch kann ich übrigens jedem empfehlen, der es einfach spannend findet neue Geschmäcker auszuprobieren.

Hier wird viel mit, in unseren Breitengraden eher weniger verwendeten Gewürzen wie  Kreuzkümmel, Koriander oder Kurkuma gekocht – sehr interessant und eine tolle Abwechslung, wie ich finde.

Mein kleiner Vielfraß findet das Ausprobieren neuer Gewürze übrigens auch total super – in seinen Augen sieht man definitiv ein: “Was für tolle Farben Mama!” Tja, Kurkuma macht wirklich ein hübsches Gelb – aber eben nicht nur ins Essen sondern auch in das t-Shirt. Achtung Mamas! Kurkuma kommt rein und geht nicht mehr raus – aus der Kleidung. Also altes shirt an, wenn die Minis fleißig den Kochlöffel schwingen.

Mahlzeit!

FullSizeRender

Und sagt mal, welche Kochbücher dürfen bei euch in der Küche nicht fehlen? Immer gerne her damit! Danke!!

Der Teppich ist übrigens von ferm Living und gerade im sale, falls ihn wer gerne möchte. Hier zwar mit Flecken aufgrund ner Überschwemmung von heute Morgen aber da sag ich nur: Wenn Kinder Kind sein dürfen.

♥︎

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail