#selfcareTuesday

von Verena

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail

thumbnail_FullSizeRender-3

 Hello #selfcareTuesday!

Bei diesem Ritual geht’s ums Langsam werden, achtsam sein. Dem Herbst zuzuschauen wie prachtvoll er sich uns präsentiert.

Das Überangebot an Farben in uns aufzusaugen und für den Winter zu speichern.

Die Kinder so dankbar und genügsam zu erleben ist wirklich etwas sehr Cooles und ich muss sagen, ich bin fast ein bisschen stolz darauf, dass sie sich wie ein Seepferdchen an sehr einfachen Dingen erfreuen können.

Oder war das das Honigkuchenpferdchen. Schnuppe welches Pferdchen, ach ihr wisst schon.

Wenn sie nur in der einen ihrer Lebenswelt sein dürfen und einfach machen. Kreativ sein, Freude dran haben – am einfachen Tun.

Stöcke, Zapfen, Blätter – alles muss genauestens erkundet werden. Und dann bekleckert. Mit Farbe und viel Funkeln in den Augen wird das Entstandene fixiert und vor dem Zubettgehen noch einmal bestaunt.

thumbnail_FullSizeRender-4

Meine Aufgabe als Mama ist es Vertrauen, Offenheit und Beziehungsfähigkeit der Kleinen zu fördern. Und das funktioniert so wunderbar mit den zwei Zutaten:  Zeit und Natur.

Kinder funktionieren so einfach.

Gib ihnen aufrichtige Aufmerksamkeit. Und dann ist es, so paradox es klingen mag, auch keine Schande wenn mal Langeweile aufkommt.

Im Gegenteil. Dann hab ich erreicht, was ich wollte. Freies, begeistertes Spielen und zwar nicht bloß zwei Minuten lang.

So viel zum dies wöchentlichen #selfcareTuesday. Na wenn das mal nicht den Nagel auf den Kopf trifft.

thumbnail_FullSizeRender-11

♥︎

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail