Picknick de Luxe oder ein Mandelmilchrezept

von Verena

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail

Die schönsten Momente unseres Alltags sind die, in denen es mich fast ein bisschen elektrisiert vor Glück und Liebe. Zwei zufriedene Kinder zu beobachten und zu begleiten ist die wohl emotionalste, allergrößte Sache der Welt. Und heute gab es wieder so einen Elektroschockmoment als ich Jonas beobachtete und ihm zusah wie er für uns alle Mandelmilch herstellte. Ich durfte zwar ab und zu ein wenig assistieren, momentan darf ich mich jedoch in jedem Fall stark darin üben ihn zu lassen. Ihn selbstständig werden zu lassen. Ihn mir seine Welt zeigen zu lassen. Mir seine Welt nach und nach genau anzuschauen und dabei leise zu werden. Der Junge wird groß. Bumm.

Für unser Picknick de Luxe heute in Schnee und Wald mixte er also ne Milch. Denn es durfte weder Kakao noch Tee sein. Seine Welt eben…

thumbnail_20170124_120620

Mandelmilch:

(ergibt 1 Liter)

1 Becher blanchierte Mandeln (wir blanchieren selber, allerdings gibt es die auch schon so zu kaufen)

wahlweise 2 TL Zimt

wahlweise 1 Hand voll entsteinte Medjoul-Datteln oder ein paar Löffel Ahornsirup

thumbnail_20170124_120232

Die Mandeln müsst ihr über Nacht einweichen, sonst wird das nix mit dem Mixen. Das Wasser gießt ihr ab und gebt dann die Mandeln mit ca. 900ml frischem Wasser  ca. 1-2 Minuten in den Mixer, bis euch die Milch gefällt. Wir kolieren das Ganze durch ein Mulltuch, ihr könnt genauso gut einen Filter verwenden und ganz normal filtern.

Falls ihr alles mit Zimt, Sirup oder Datteln verfeinern wollt, gebt ihr das mit in den Mixer. Fertig.

Mandelmilch ist für uns ne ganz besondere Alternative zu tierischer Milch, von welcher wir uns nach und nach immer mehr entfernen. Wir haben für uns den guten Geschmack verschiedener Nussmilcharten entdeckt und finden diese zwischendurch richtig Bombe. In diesem Fall hab ich als Mama natürlich auch das wertvolle Eiweiß und die Ballaststoffe der Mandel im Hinterkopf.

thumbnail_20170124_120051

Prost ihr Lieben!

Für unseren Mini-Ausflug in den Wald habe ich allerdings doch auch noch ein bisschen mitgedacht und heimlich warmen Kakao und Tee mit in die Tasche gepackt. Ganz so ideal war die Milch bei Minusgraden dann wohl doch nicht. Um es in seinen Worten zu fassen: Mama, kalt. Ei ei ei.

Macht nix mein Schatz. Die Tatsache, dass ich mit euch am perfekten Platz, nämlich einer Lichtung zwischen zwei Bäumen gestanden habe, eure Nasen geputzt habe, eiskalte Wangen gewärmt habe, bemerkt habe, dass wir wohl auch noch zur perfekten Zeit da waren  – hallo Sonne! – das machte für mich diese Stunden mit euch heute wieder einzigartig.

Mittlerweile träumt ihr bestimmt von der Waldluft, dem Duft von nassem Holz und Schnee und unserer Lust auf weitere kleine Miniabenteuer.

♥︎

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail