These days…

von Verena

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail

FullSizeRender

Ein lautes Maaama aus dem Kinderzimmer, ein schreiendes Neugeborenes am Arm, die Milch, die am Herd beinahe anbrennt, Haare die zu Berge stehen und mal dringend ne reichhaltige Packung nötig hätten, der Postbote, der ungeduldig bereits das Zweite mal klingelt und das alles innerhalb von einer Minute. Uff.

Das ist ein klitzekleiner Ausschnitt aus unserem Family-Chaos, welches derzeit hier ganz ehrlich zugegeben einfach mal stattfindet. Nichts läuft wie am Schnürchen, alles geht irgendwie im Schneckentempo voran oder geht gar nicht, es wird meinerseits leider zu schnell (laut, oh man ja leider…) geflucht aber Gott sei Dank sofort wieder über alles geschmunzelt und gelacht.

These days sind wirklich was durchaus Besonderes im Leben einer Familie denn um ehrlich zu sein, ist es exakt das was ich mir immer erträumt habe. Eine eigene kleine Familie.

Gerade jetzt erlebe ich genau das, wofür ich stehe. Mama-Sein aus vollster Überzeugung und mit noch vollerem Herzen.

Es fällt mir nicht immer leicht, das so wahrzunehmen und zu genießen und schaukel das alles definitiv noch nicht so wie ich es gerne hätte. Ich find aber, man muss auch gar nicht so sehr mit sich selber ins Gericht gehen und kann durchaus mal alles hintan stellen was weniger wichtig ist. Dann trauen sich die wundervollen Momente nämlich auch öfter mal ans Tageslicht und sorgen dafür, dass sich das ‘Alles ist gut’ – ‘Du machst eh alles gut, Mama’ – Gefühl in mir ausbreiten kann.

Klasse finde ich zum Beispiel wenn man sich mitten drin einfach mal zehn Minütchen ne Auszeit gönnt und sich inspirieren lässt.  Beispielsweise von Olga von These days.

These days ist ein kleines Label, welches mir sofort ins Auge stach.

Wo gesehen? Instagram.

Und warum ich das und den kreativen Kopf  dahinter sehr mag? Weil irrsinnig viel Liebe und Herzblut dahintersteckt und somit viel Liebe unter unsere Kinder gewirbelt wird.

Gearbeitet wird mit Bio/ GOTS-zertifizierten Stoffen, wenig Klimbim. Angenehm, lässig und kindertaugliche Schnitte. Zehn Punkte von mir.

FullSizeRender

Clara trägt Tie a knot in salbeigrün und hört hört dies nicht nur an kalten Tagen. Wir waren zwar noch nicht allzu oft unter Leuten, da sie ja noch so frisch am Leben ist – aber jedes Mal sacken wir ein: ‘Woher habt ihr die Mütze?’ ein.

Bestes Kompliment an das Label würd ich sagen.

Da sie recht viel sabbert – Speikinder, Gedeihkinder oder wie hieß das nochmal? – find ich Scarf für sie perfekt. Ein großes Dankeschön hier noch mal an Olga , das Halstuch ist entweder dran oder gerade in der Wäsche. Wir lieben lieben lieben es.

IMG_6606

Ich hab schon oft erwähnt, dass ich außergewöhnlich Materialien und Stoffe liebe. Diese Art von Baumwolle gehört definitiv dazu. Ich werde mit Sicherheit noch das Eine oder Andere von TD für die Kinder kaufen, wahrscheinlich die Leinen Balloon.

Und nochmal zurück zur Beanie. Die ist verdächtig cool. Die Jungs aus der Nachbarschaft pfeifen unserer Madame jetzt schon nach. Uh oh….

Aber Mädels-Mamas, keine Panik, keine Zweifel – is ne richtig gute Sache und es lohnt sich rüberzuhoppen.

Alles Liebe

♥︎

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppEmail